Rätschaktion 2021

Rätschaktion

... Minis für die Eine Welt
... Minis für die Eine Welt

Leider war es die letzten beiden Jahre nicht bzw. nur sehr eingeschränkt möglich, während der Kartage mit den Rätschen in der Pfarrei unterwegs zu sein. Umso mehr freuen wir uns, dass es heuer möglich sein wird! Auch die diözesane Rätschaktion soll wieder gestartet werden.

Angesichts der Entwicklungen in der Ukraine haben wir uns entschieden, alle Spenden aus der Rätschaktion heuer der Ordensgemeinschaft der „Sisters of the Holy Family“ in der Ukraine zur Verfügung zu stellen. Die Schwestern in Lviv erhielten in den vergangenen Tagen viele Anfragen, ob sie in ihren Klöstern Binnenflüchtlinge aufnehmen können. Ca. 180 Menschen finden dort nun eine Zuflucht. Allerdings stellt die Finanzierung die Ordensgemeinschaft vor große Herausforderungen; bisher wurde der Lebensunterhalt der Schwestern durch Spenden gesichert. 12.720 Euro sind notwendig, um 30 Geflüchtete für zwei Monate im Haupthaus des Ordens in Lemberg unterzubringen und zu versorgen. Alle Spenden aus der Rätschaktion helfen hier mit.

Selbstverständlich kann auch das „erste gemeinsame Rätsch-Video“ (https://youtu.be/SMug5TyZkyE) aus dem letzten Jahr auf der Homepage der Pfarrei und über soziale Medien geteilt werden -  damit noch mehr Menschen auf die Rätschaktion hingewiesen werden. An dieser Stelle nochmals allen herzlichen Dank, die dazu beigetragen haben!

Das Rätschaktion-Team bei aktion hoffnung, Abteilung Weltkirche und Ministrantenpastoral

 

Bankverbindung für die Überweisung des Spendenbeitrages:

aktion hoffnung
IBAN: DE08 7509 0300 0300 1432 00
BIC: GENODEF1M05
Vermerk: "Rätschaktion 2022 - 8000 4001"

Bitte geben Sie auf der Überweisung unbedingt die vollständige Anschrift der Kirchenstiftung an, damit wir eine Rückmeldung geben können!

Herzlichen Dank für die Unterstützung!