Unterstützung für...

... junge Menschen in Konfliktregionen - weltweit
... junge Menschen in Konfliktregionen - weltweit

Bildung schafft Zukunft - weltweit

In diesem Jahr stehen junge Menschen im Irak, im Libanon, in Afghanistan und in mehreren afrikanischen Ländern im Mittelpunkt der Unterstützung. Sie leben in Kriegs- und Krisengebieten und haben oftmals keine Möglichkeit, eine Ausbildung zu absolvieren. Der Projektpartner der aktion hoffnung, die Ordensgemeinschaft der Jesuiten hat unter dem Namen „Jesuit Worldwide Learning“ (JWL) deshalb vor acht Jahren ein Online-Studienprogramm entwickelt, mit dem junge Erwachsene von zu Hause aus lernen und studieren können. Mehr als 6.000 Studenten nutzen mittlerweile dieses Bildungsangebot; sie werden von Lerngruppen und Tutoren begleitet, die geforderten Lernhinweise werden ebenfalls online erbracht.

Weitere wichtige Bestandteile der Ausbildung sind das Zusammenleben und – lernen, kritisches Denken, gegenseitiger Respekt und Dialog – sind dies doch unerlässliche Voraussetzungen für eine friedliche Zukunft in Krisengebieten.

Alle Spenden aus der Rätschaktion tragen dazu bei, dass das Angebot weiter ausgebaut werden kann. Im Jahr 2019 sollen mit unserer Unterstützung 10.000 Studenten ihr Grundstudium absolvieren können.