für Amirs Therapie im Nordirak

Mittlerweile leben über eine Million Binnenvertriebene und syrische Flüchtlinge in den kurdischen Provinzen des Nordiraks. Männer, Frauen und Kinder haben ihre Lebensgrundlage verloren, besonders Kinder und Jugendliche leiden darunter und unter den Auswirkungen der Flucht.  

In Trauma-Hilfe-Zentren erhalten Kinder wie Amir die psychologische Betreuung, die sie benötigen. Mittlerweile wurden acht solcher Zentren aufgebaut; mehr als 500 Minderjährige wurden als Patienten in die Therapie aufgenommen. Beim Malen und Basteln sowie bei sportlichen Aktivitäten können sie unbeschwert mit anderen Kindern zusammen sein. Auch die medizinische Versorgung und regelmäßige Mahlzeiten sind dort sichergestellt.

Mit Ihrer Spende von 40 Euro helfen Sie mit, dass noch mehr Kinder therapeutisch betreut werden können.

 

 

Spendenbarometer

für Amirs Therapie im Nordirak
8000.00 € werden benötigt
0,00 € wurden empfangen
Ihre Ansprechpartnerin: