Wechsel im Aufsichtsrat der aktion hoffnung

Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates

Die Ernennung von Dr. Bertram Meier zum Bischof von Augsburg hat einen Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrates der aktion hoffnung erforderlich gemacht. Künftig übernimmt Dipl.-Theol. Anton Stegmair als Bischöflicher Beauftragter für weltkirchliche Aufgaben und Leiter der Abteilung Weltkirche den Vorsitz des Gremiums. „Mit Anton Stegmair an der Spitze übergebe ich die aktion hoffnung in gute Hände. Als mein Beauftragter für weltkirchliche Aufgaben kontrolliert er künftig zusammen mit den weiteren Mitgliedern des Aufsichtsrates die Arbeit der Hilfsorganisation. Für seine Bereitschaft, das Amt zu übernehmen, danke ich ihm“, so Bischof Bertram Meier bei der Amtsübergabe. „Ich bin Bischof Bertram sehr dankbar, dass er 14 Jahre lang im Aufsichtsrat die aktion hoffnung mit umfassendem Wissen, Weitblick und Mut zu Veränderungen begleitet und geführt hat“, dankt Johannes Müller, Geschäftsführer der aktion hoffnung dem scheidenden Vorsitzenden. „Gleichzeitig freue ich mich, dass mit Anton Stegmair ein ‚weltkirchlicher Experte‘ diese Aufgabe übernimmt und freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Der scheidende und der neue Vorsitzende bitten in diesem Zusammenhang alle Kommunen, Pfarrgemeinden und Privatpersonen um die Fortführung der bewährten und guten Zusammenarbeit mit der aktion hoffnung. „Nur gemeinsam wird es uns gelingen, ein wenig Not in der Welt zu lindern. Ganz besonders im Blick haben wir dabei in diesem Jahr Kinder und kranke Menschen in Albanien, denen mit finanzieller Unterstützung durch die aktion hoffnung auf vielfältige Weise das Leben erleichtert werden kann.“