bunte Gesichtsmasken aus gebrauchten Kleidungsstücken

Masken helfen Helfen

Solidaritätsaktion für Hilfsprojekt in Albanien
Solidaritätsaktion für Hilfsprojekt in Albanien

Ein 35köpfiges ehrenamtliches Näh-Team fertigte in rund 900 Stunden über 3.500 Masken an. Bei der Aktion beteiligten sich Helferinnen weit über die Grenzen von Ettringen hinaus. So hat sich unter anderem das Leitungsteam vom Café der City-Seelsorge in Kempten engagiert: während das Café geschlossen war, wurden Mund-Nasen-Masken genäht. Diese wurden dann vor Ort kostenlos an Menschen, die nicht das nötige Geld für eine Maske haben und an Gottesdienstbesucher gegen eine Spende weitergegeben. Dabei kamen Spenden in Höhe von 350 € zusammen.

Nothilfe für Menschen in Albanien

Schwester Christina Färber, die Projektverantwortliche in Albanien, schreibt in ihrem aktuellen Rundbrief von der Situation im Land und im Zentrum. „Vor allem die kranken und hilfsbedürftigen Menschen leiden sehr unter den Auswirkungen von Corona. Wir waren bis vor kurzem Anlaufstelle für viele, viele Patienten, die in den Krankenhäusern nicht mehr versorgt wurden, da Stationen geschlossen waren. Derzeit versorgen wir die Patienten nicht mehr vor Ort, sondern sind auf Anleitung zur Selbstversorgung umgestiegen. Das Verbandsmaterial geben wir mit nach Hause.“

Weitere Unterstützung für das Projekt

Damit die Hilfe in Albanien weitergehen kann, bitten wir um weitere Spenden auf das Konto:

IBAN DE61 7509 0300 0200 1432 00

BIC GENODEF1M05

Verwendungszweck: "Kinderzentrum Albanien – 8003 3001