Schul- und Berufsausbildung für junge Menschen im Südsudan

Immer mehr Menschen suchen Zuflucht bei der Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos in Juba. Die Zahl der Flüchtlinge hat sich auf 4.000 Menschen erhöht, darunter sehr viele Kinder und Jugendliche. In einem alten zerfallenen Gebäude aus Lehm werden sie unterrichtet, obwohl es dort an jeglicher Einrichtung und Lehr- und Lernmaterialien fehlt. 

180 Jugendliche absolvieren im Berufsbildungszentrum in einem zweijährigen Kurs eine Ausbildung zum Schweißer, Zimmerer, Elektriker, Kfz-Mechaniker und im IT-Bereich. Es ist geplant, weitere Ausbildungsmögichkeiten in Bauberufen anzubieten, da in der Stadt sehr viel gebaut wird und ausgebildetes Personal sehr gefragt ist.

Spendenbarometer

Schul- und Berufsausbildung für junge Menschen im Südsudan
15000.00 € werden benötigt
50,00 € wurden empfangen
Ihre Ansprechpartnerin: